Jetzt Newsletter abonnieren!

Tipps & News rund um das Thema Pool, Wellness und Sauna direkt in ihre Mailbox.

Newsletter abonnieren
16.03.2022

Der Pool im Frühling: Das ist nach dem Winter zu tun

Endlich ist es wieder soweit! Die Poolsaison steht vor der Tür. Doch voher ist noch einiges zu tun. Das Schwimmbecken gehört gereinigt, gewartet und Inbetrieb genommen. Nachstehend finden Sie eine Videoanleitung von Bayrol, eine Schritt für Schritt Anleitung sowie eine Checkliste zum Download!

Checkliste jetzt gratis downloaden!

Schritt für Schritt den Pool aktivieren

Winterabdeckung vom Schwimmbecken entfernen

Wenn Sie keine Schwimmbad Überdachung haben, entfernen Sie die angebrachte Winterabdeckung vom Pool. Bitte vergessen Sie nicht, die Winterabdeckung ordentlich zu reinigen und komplett trocken zu lassen.

Erst im trockenen Zustand wird die Winterabdeckung für den Pool entsprechend verstaut. Somit erleben Sie im Herbst keine bösen Überraschungen und können den Pool sofort wieder für den Winter abdecken!

Poolwasser ablassen

Sie dürfen nur Schwimmbadwasser dass Entkeimungsmittel auf Chlorbasis enthält im eigenen Grund und Boden großflächig versickern lassen. Schwimmbadwasser dem beispielsweise Kupfersulfat beigemengt wurde, dürfen Sie nicht einfach auslassen.

Bitte beachten Sie bei einer kompletten Entleerung des Schwimmbeckens UNBEDINGT auf folgende Punkte:

  • Vergewissern Sie sich vor dem Auslassen des Pool, dass der Grundwasserspiegel tiefer liegt als der Boden des Schwimmbeckens! Es besteht sonst die Gefahr, dass das Pool aufgeschwemmt wird, weil der Gegendruck durch das Wasser im Pool fehlt. Dadurch entstehen kostenintensive Schäden an der Poolfolie!
  • Überwachen Sie die Entleerung des Pools laufend, damit Sie Faltenbildungen in der Folie vermeiden!
  • Erkundigen Sie sich bei der Gemeinde bezüglich Befüllungzeiten des Schwimmbeckens, damit es zu keiner Wasserknappheit kommt, wenn alle Poolbesitzer in der Gemeinde das Pool füllen
  • Das Wasser darf nicht unmittelbar nach oder während regnerischen Tagen gewechselt werden! Besonders nicht, wenn das Schwimmbecken in Hanglage gebaut worden ist!
  • Die Entleerung sowie die anschließende Befüllung des Pools muss in möglichst kurzer Zeit durchgeführt werden.
  • Vereinbaren Sie noch VOR dem Befüllen einen Termin mit Ihrem Schwimmbeckenbauer für die Inbetriebnahme (am Besten mit uns :) ) - die Termine sind im Frühling schnell vergeben! Es besteht die Gefahr, dass das Wasser im Pool kippt, wenn es mehrere Tage nicht aufbereitet wird!
Beim Aus- und Einlassen des Pools gibt es einige Punkte zu beachten - sonst können kostenintensive Schäden entstehen!

Die richtige Reinigung des Schwimmbeckens

Um die Folie des Schwimmbeckens nicht zu beschädigen, muss diese mit einem alkalischem Schwimmbadreiniger behandelt werden. Kalkablagerungen an der Poolfolie müssen zuerst mit einem säurehaltigen Folienreiniger gereinigt werden, um den anhaftenden Kalk von der Folie zu entfernen. Anschließend wird die Poolfolie mit einem alkalischen Reiniger nachbehandelt. Die Reihenfolge der Poolfolie – erst sauer, dann alkalisch – ist unbedingt einzuhalten! Als Reinigungswerkzeuge verwenden Sie am besten Putzlappen, Schwämme oder weiche Bürsten.

Das sollten Sie bei der Reinigung des Pools unbedingt beachten:

  • Sollten Sie zur Reinigung des Schwimmbeckens den Hochdruckreiniger oder Dampfreiniger einsetzen, dürfen Sie die Reinigungsdüse nicht zu dicht an die Folie des Pools halten und nur großflächig mit gefächertem Strahl arbeiten!
  • Bitte vermeiden Sie punktuelle Überhitzung und zu langes Reinigen auf einer Stelle - die Folie im Schwimmbecken kann so leicht beschädigt werden!
  • Wir empfehlen, alle Reinigungswerkzeuge und Hilfsmittel nur im Fachhandel zu kaufen! Diese sind geprüft und für die Verwendung an der Poolfolie zugelassen!
  • Verwenden Sie auf keinen Fall Drahtbürsten, Stahlwolle oder andere scharfe Werkzeuge zur Reinigung des Pools!
  • Achtung beim Einsatz von Gummimaterialien (Gummistiefel, Gummischläuche usw.) – längere Kontaktzeiten mit der Schwimmbeckenfolie, insbesondere bei Sonneneinstrahlung, können zu Verfärbungen der Poolfolie führen.
  • Experimentieren Sie auf keinen Fall bei der Verwendung von Pflege- und Reinigungsmitteln! Wenden Sie sich im Zweifelsfall einfach an technische Berater oder Hersteller.

Zugelassene Reinigungsprodukte für den Pool

Bei uns im Schauraum und auch in unserem Online-Shop finden Sie diverse Reinigungsmittel für die fachmännische Reinigung Ihres Schwimmbeckens:

Dichtungen beim Schwimmbecken überprüfen

Prüfen Sie alle Dichtungen und Dichtflansche vom Schwimmbecken. Am Besten fetten Sie die Dichtungen mit Silikonfett ein. Anschließend werden alle bei der Einwinterung demontierten Komponenten wieder montiert.

Kontrolle Filtersand bei der Schwimmbadtechnik

Herkömmlicher Filtersand sollte alle 3 Jahre gewechselt werden, da die Filterleistung jährlich abnimmt. Das Filtermedium AFM hat eine längere Lebensdauer und sollte laut Hersteller alle 5 Jahre gewechselt werden. Verschiedene Filtermaterialien für das Schwimmbecken wie Filtersand in verschiedenen Körnungen sowie das AFM - Aktive Filter Material finden Sie bei uns im Online-Shop.

Technikkomponenten und Leitungen beim Pool

Alle geöffneten Entleerungshähne, ausgenommen die Kugelhähne bei den Skimmern, müssen geschlossen werden. Stellen Sie die Stromversorgung zum Schwimmbecken wieder her. Zur Sicherheit sollten Sie den FI-Schalter durch betätigen des Auslöseknopfes überprüft werden. Nun können Sie mit dem Befüllen des Schwimmbeckens beginnen!

ACHTUNG: Prüfen Sie während des Füllens mehrmals die Leitungen und Flansche auf Dichtheit!

Notwendige Grundeinstellungen beim Pool

  • Kugelhähne saugseitig (10) geöffnet
  • Kugelhahn Bodenablauf (11) eine 1/4 Drehung geöffnet
  • Kugelhähne druckseitig (14 + 13 optional) geöffnet

Füllen Sie den Vorfilter der Pumpe mit Wasser und stellen Sie das 6-Wege-Ventil (3) auf „RÜCKSPÜLEN“. Schalten Sie die Filterpumpe ein und lassen Sie diese ca. 3 Minuten laufen. Beobachten Sie die Reinheit des Wasser im Schauglas. Danach stellen Sie das 6-Wege-Ventil auf „NACHSPÜLEN“ und lassen die Filterpumpe ca. 30 Sekunden laufen. Anschließend stellen Sie das 6-Wege-Ventil auf „FILTERN“ um und stellen die Filtersteuerung auf „AUTOMATIK“.

ACHTUNG! Das 6-Wege-Ventil nur bei Pumpenstillstand umschalten.

Filterzeit & Rückspülen beim Schwimmbecken

Sie stellen die Filterzeit über die Filtersteuerung oder Zeitschaltuhr am besten so ein, dass das gesamte Beckenvolumen des Pools mindestens 2 mal täglich umgewälzt wird. Sollte ein Saltmaster (4) oder eine Dosieranlage (6) beim Schwimmbecken montiert sein, achten Sie darauf, dass diese Geräte nur bei eingeschalteter Filterpumpe im Betrieb sind.

Richtiges Rückspülen beim Pool

Der Sandfilter (1) sollte je nach Bedarf (wenn der Betriebsdruck ansteigt), jedoch mindestens 1 mal wöchentlich rückgespült (Filterreinigung) werden. Beachten Sie dabei, dass die Filterpumpe bei Betätigung des 6-Wege-Ventils (3) ausgeschaltet ist. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Filterpumpe ausschalten
  2. 6-Wege-Ventil auf „RÜCKSPÜLEN“ stellen und Kugelhahn (17) öffnen
  3. Filterpumpe wieder einschalten und so lange Rückspülen bis im Schauglas am 6-Wege-Ventil sauberes Wasser ersichtlich ist (je nach Pumpleistung der Filterpumpe ca. 2 - 4 min)
  4. Anschließend die Filterpumpe wieder ausschalten.
  5. 6-Wege-Ventil auf nachspülen stellen und kurz nachspülen.
  6. Filterpumpe ausschalten und 6-Wege-Ventil auf „FILTERN“ stellen
  7. Kugelhahn (17) wieder schließen.
  8. Filterpumpe wieder auf Automatik stellen.
  9. Einen eventuellen Wasserverlust im Schwimmbecken nötigenfalls ergänzen.

Boden des Schwimmbeckens absaugen

Verbinden Sie die Teleskoppstange mit der Bürste und stecken Sie die Saugplatte auf dem Saugschlauch auf. Füllen Sie den Saugschlauch mit Wasser und stecken Sie diesen bei laufender Filterpumpe in den Skimmer oder den vorgesehenen Anschluss. Schließen Sie den zweiten Skimmer. Bei einem separaten Sauganschluss müssen ebenfalls die Skimmer geschlossen werden. Anschließend saugen Sie den Boden langsam ab. Bewegen Sie die Bürste nicht zu schnell, da sonst der abgesetzte Schmutz aufgewirbelt wird. Reinigen Sie nach dem Saugen gegebenenfalls die Skimmerkörbe und den Vorfilter und öffnen Sie die Skimmer. Nach Beendigung des Absaugens sollte je nach Bedarf rückgespült werden.

Achten Sie darauf, dass der Saugschlauch nicht zu eng aufgerollt wird und lagern Sie ihn sonnengeschütz – dass verlängert die Lebensdauer erheblich. Reinigen Sie die Siebkörbe von den Skimmern und den Vorfilter bei der Filterpumpe je nach Schmutzanfall regelmäßig!

Statt manuelle Poolreiniger können auch Poolreinigungsroboter verwendet werden. Diese kleinen Helfer nehmen Ihnen die Arbeitet ab, saugen kleinste Bestandteile aus dem Poolwasser und sorgen für eine zusätzliche Wasserumwälzung.

Wir beantworten diese gerne.

Die Poolabteilung (v.l.n.r.): Ronald Horvath, Johann Kogler, Patrick Brunmayr, Martin Mittermayr, Alexander Berger, Ulrich Sora, Christian Dainhammer


Wir von der Poolabteilung beantworten gerne Ihre offenen Fragen und unterstützen Sie bei Ihrem Projekt. Damit wir Ihnen ein objektives und ehrliches Angebot nach Ihren Preisvorstellungen erstellen können, ist ein persönliches Beratungsgespräch unerlässlich.

Aus Erfahrung wissen wir, dass eine kompetente und fachlich fundierte Beratung ca. 2 Stunden dauert. Vereinbaren Sie daher auch während unserer Öffnungszeiten einen Termin, damit unsere Fachberater verlässlich Zeit für Sie einplanen!

Anfrage E-Mail schreiben Jetzt anrufen
15.09.2022

Passive und aktive Überwinterung des Pools

Beim Überwintern des Pools unterscheidet man zwischen aktiv und passiv. Das aktive Einwintern wird in milden Regionen immer mehr beliebt. Wir erklären den Unterschied der beiden Systeme.
Mehr erfahren
14.09.2022

Herbst: Der ideale Zeitpunkt um das Pool zu planen

Wir werden oft gefragt, welche Jahreszeit die Beste ist, um den eigenen Pool im Garten zu realisieren. Darauf gibt es von uns eine ganz klare Antwort: Der Herbst. Und das aus folgenden Gründen ...
Mehr erfahren
02.09.2022

Pool im Herbst: Schwimmbad winterfest machen

Es wird Zeit den Pool in den Winterschlaf zu schicken! Erfahren Sie hier, was Sie beim Einwintern des Schwimmbeckens beachten müssen und welche Winterabdeckungen möglich sind.
Mehr erfahren
Anfahrt Öffnungszeiten