Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Delfin Wellness > Aktuell > Blog > Details
Wie der Garten frühlingsfit wird - Tipps vom Gärtner

06

Apr '17

Wie der Garten frühlingsfit wird - Tipps vom Gärtner

Richard Zauner von freiraum* Gärtner von Eden erzählt uns in einem Gastbeitrag, worauf es bei der Gartenpflege ankommt und was nun im Frühling sprichwörtlich neben dem Pool zu tun ist.

Wie der Kleiderschrank, das Wohnzimmer und der Pool gibt es auch im Garten den einen oder anderen Handgriff am Frühlingsbeginn zu tun. Wir haben Ihnen eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Garten-Fitmachen zusammengestellt.  

Bäume

  • Kronenaufbau, Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt bei Apfel und Birne durchführen
  • Schnittmaßnahmen bei Steinobst wie Pfirsich, Marille kurz vor der Blüte im „Ballonstadium“

Sträucher

  • abgefrorene Äste bis ins grüne Holz zurückschneiden
  • sommerblühende Gehölze schneiden, die Frühjahrsblüher dürfen jetzt blühen
  • auslichten, indem ältere dicke Äste herausgenommen werden
  • starkwüchsige oder frostempfindliche Sträucher wie Sommerflieder, Bartblumen teilweise zurückschneiden ins grüne Holz, damit sich viele einjährige Triebe bilden

Bodendecker

  • zB Fünffingerstrauch, Sommerspiere alle 4-5 Jahre in Bodennähe zurückschneiden, um zu verjüngen und Verkahlung zu verhindern.

Richard Zauner
Geschäftsführer
freiraum* Gärtner von Eden

Rosen

Wenn Forsythien blühen, ist es Zeit für den Rückschnitt der Rosen abhängig von der Wuchsform (Kletter, Strauch, Beetrosen,…)

  • Kletterrosen: auslichten und schwache Triebe ganz entfernen. Seitentriebe auf 2-3 Augen* kürzen
  • Strauchrosen: auslichten, starke Neutriebe um ca 1/3 einkürzen. Seitenäste auf 3-4 Augen* zurückschneiden, Hauptäste alle 5-6 Jahre schneiden.
  • Beetrosen: Triebe je nach Stärke auf 4-6 Augen* (ca. 20 cm) bzw. bis ins grüne Holz zurückschneiden, schwache und abgestorbene Triebe ganz entfernen
  • rechtzeitiges Entfernen der Beschattung sowie der Rosenhauben
  • Stickstoffbetont düngen bei Blattaustrieb
  • Erdanhäufelungen (Frostschutz bei Veredelungsstelle) können nun wieder im Rosenbeet verteilt werden.

*Rosenaugen sind unauffällige Stellen am Rosengeäst, aus denen ein neuer Trieb wachsen kann. 

Rasen

  • Rasenfilz und Laub ausrechen (zB Schneeschimmel zeitig bekämpfen und Kahlstellen ansäen)
  • zeitig stickstoffbetont düngen (Mengenangabe und Wirkdauer der Packung beachten)
  • Vertikutieren bei Mooswachstum und um Wurzelwachstum anzuregen, doch erst nach mind. zweimaligen Mähen
  • Kontrolle des Mähgerätes (geschliffene Messer, Einstellung der Schnitthöhe, …)

Ziergräser

  • Zeitig in Bodennähe zurückschneiden und auf die Jungaustriebe achten.
  • Immergrüne Gräser, wie Pampasgras, nicht zurückschneiden!

Stauden

  • In Bodennähe zurückschneiden
  • Düngen mit Universaldünger
  • Polsterstauden wie Blaukissen, Steinkraut und Erika als auch Sommerheide nach der Blüte kräftig zurückschneiden, das fördert kompaktes Wachstum

Rindenmulch

  • nachfüllen, um Unkraut zu unterdrücken, zuvor düngen (zB 1 Handvoll Hornspäne je m²)

Kletter- / Schlingpflanzen

  • Clematis, Geißblatt, Knöterich u.a. im März einkürzen und abgefrorene Triebe entfernen

Wasserpflanzen

  • Unterwasserpflanzen mit der Unterwassersense auslichten
  • einzelne der üppig wachsenden Sumpfpflanzen fachgerecht entfernen
  • über den Winter stehengebliebene 

Wir helfen Ihnen gerne!

Wir von freiraum* Gärtner von Eden beantworten gerne Ihre offenen Fragen zur Gartenpflege und unterstützen Sie gerne in der Gestaltung Ihres Gartens.

  • Beratung bei Ihnen zu Hause
    Gerne kommen wir zu Ihnen nach Hause und besprechen mit Ihnen die Gegebenheiten vor Ort.

  • Telefonische Beratung
    Wir freuen uns auf Ihren Anruf - viele Fragen lassen sich auch telefonisch abklären.
    Anruf zu den Bürozeit Mo – Do von 8 - 12 Uhr & 13 - 17 Uhr, Fr von 8 – 14 Uhr
    +43 7274 61344
Passive und aktive Überwinterung des Pools

21

Sep '17

Beim Überwintern des Pools unterscheidet man zwischen aktiv und passiv. Das aktive Einwintern wird in milden Regionen immer mehr beliebt. Wir erklären den Unterschied der beiden Systeme.

Verwendung von Kupfersulfat im Pool und Schwimmbecken

01

Aug '17

Wir bekommen immer wieder Anfragen zum Thema Anwendung von Kupfersulfat im Schwimmbecken. Erfahren Sie hier, welche Vorteile aber auch Gefahren diese Art der Wasserbehandlung im Pool bringt

Lästige Wespen im Garten, Terrasse und beim Pool.

01

Aug '17

Sie schwirren lästig vor dem Gesicht herum, setzen sich auf Speisen und vermiesen einem die Zeit im Garten und am Pool. Hier gibt's ein paar Tips von uns, wie Sie sich die Wespen von Leibe halten.