Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Delfin Wellness > Aktuell > Blog > Details
Schwimmbecken: Das ist nach dem Winter zu tun

05

Apr '17

Schwimmbecken: Das ist nach dem Winter zu tun

Die Tage werden länger und die Temperaturen steigen in die Höhe. Für viele Poolbesitzer geht nun bald die Badesaison los. Doch vorher muss das Pool aus dem Winterschlaf geholt werden und nach dem Winter einige Punkte beachtet werden. Wir haben Ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung zum Auswintern Ihres Pools zusammen gestellt.

Grund 1

Winterabdeckung entfernen

Wenn Sie keine Poolüberdachung haben, entfernen Sie die Winterabdeckung. Verstauen Sie diese im sauberen und trockenen Zustand, damit Sie im Herbst keine bösen Überraschungen erleben!




Schritt 2

Poolwasser ablassen

Sie dürfen nur Schwimmbadwasser dass Entkeimungsmittel auf Chlorbasis enthält im eigenen Grund und Boden großflächig versickern lassen. Schwimmbadwasser dem beispielsweise Kupfersulfat beigemengt wurde, dürfen Sie nicht einfach auslassen.

Achten Sie bei einer kompletten Entleerung auf folgende Punkte:

  • Vergewissern Sie sich, dass der Grundwasserspiegel tiefer liegt als der Beckenboden (Aufschwemmgefahr)
  • Überwachen Sie den Entleerungsvorgang um Faltenbildung in der Folie zu vermeiden.
  • Führen Sie die Entleerung und die anschließende Auffüllung in möglichst kurzer Zeit durch.



Schritt 3

Reinigen des Pools

Die Folie mit alkalischem Schwimmbadreiniger behandeln. Bei Kalkablagerungen muss zuerst mit einem säurehaltigen Folienreiniger gereinigt werden, um den anhaftenden Kalk zu entfernen. Anschließend mit alkalischen Reiniger nachbehandeln. Die Reihenfolge erst sauer - dann alkalisch ist unbedingt einzuhalten. Als Reinigungswerkzeuge verwenden Sie Putzlappen, Schwämme oder weiche Bürsten. 

Werden zur Reinigung Hochdruckreiniger oder Dampfreiniger eingesetzt, dürfen Sie die Reinigungsdüse nicht zu dicht an die Folie halten und nur großflächig mit gefächertem Strahl arbeiten. Vermeiden Sie örtliche Überhitzung und zu langes Reinigen auf einer Stelle. Kaufen Sie die Reinigungswerkzeuge und Hilfsmittel nur im Fachhandel. Vermeiden Sie es in jedem Fall Drahtbürsten, Stahlwolle oder andere scharfe Werkzeuge zur Reinigung einzusetzen.

Vorsicht beim Einsatz von Gummimaterialien (Gummistiefel, Gummischläuche usw.) – längere Kontaktzeiten, insbesondere bei Sonneneinstrahlung können zu Verfärbungen führen. Experimentieren Sie nicht bei der Verwendung von Pflege- und Reinigungsmitteln. Wenden Sie sich im Zweifelsfall einfach an technische Berater oder Hersteller.

In unserem Online-Shop finden Sie diverse Reinigungsmittel für die fachmännische Reinigung Ihres Pools:




Schritt 4

Dichtungen prüfen

Prüfen Sie sorgfältig alle Dichtungen und Dichtflansche. Gegebenenfalls fetten Sie die Dichtungen mit Silikonfett ein. Anschließend montieren Sie alle bei der Einwinterung demontierten Komponenten.




Schritt 5

Kontrolle Filtersand

Wir empfehlen, herkömmlichen Filtersand alle 3 Jahre zu wechseln. Das Filtermedium AFM sollte alle 5 Jahre gewechselt werden. Verschiedene Filtermaterialien wie Filtersand in verschiedenen Körnungen sowie das AFM - Aktive Filter Material finden Sie bei uns im Online-Shop.




Schritt 6

Technikkomponenten und Leitungen

Schließen Sie alle geöffneten Entleerungshähne, ausgenommen die Kugelhähne bei den Skimmern. Stellen Sie die Stromversorgung wieder her. Vergessen Sie dabei nicht den FI-Schalter durch Betätigen des Auslöseknopfes zu überprüfen.

Nun können Sie mit dem Befüllen des Beckens beginnen.

ACHTUNG: Während des Befüllvorgangs mehrmals die Leitungen und Flansche auf Dichtheit prüfen!




Schritt 7

Notwendige Grundeinstellungen

  • Kugelhähne saugseitig (10) geöffnet
  • Kugelhahn Bodenablauf (11) eine 1/4 Drehung geöffnet
  • Kugelhähne druckseitig (14 + 13 optional) geöffnet

Füllen Sie den Vorfi lter der Pumpe mit Wasser und stellen Sie das 6-Wege-Ventil (3) auf „RÜCKSPÜLEN“. Schalten Sie die Filterpumpe ein und lassen Sie diese ca. 3 Minuten laufen. Beobachten Sie die Reinheit des Wasser im Schauglas. Danach stellen Sie das 6-Wege-Ventil auf „NACHSPÜLEN“ und lassen die Filterpumpe ca. 30 Sekunden laufen. Anschließend stellen Sie das 6-Wege-Ventil auf „FILTERN“ um und stellen die Filtersteuerung auf „AUTOMATIK“.

ACHTUNG! Das 6-Wege-Ventil nur bei Pumpenstillstand umschalten.

Verrohrungsschema Pool




Schritt 8

Filterzeit

Funktionsprinzip der Filtertechik bei Swimming PoolStellen Sie die Filterzeit über die Filtersteuerung oder Zeitschaltuhr so ein, dass das Beckenvolumen mindestens 2 mal täglich umgewälzt wird. Sollte ein Saltmaster (4) oder eine Dosieranlage (6) montiert sein, achten Sie darauf, dass diese Geräte nur bei eingeschalteter Filterpumpe im Betrieb sind.

Das Funktionsprinzip der Filtertechnik:

Stellen Sie die Filterzeit über die Filtersteuerung oder Zeitschaltuhr so ein, dass das Beckenvolumen mindestens 2 mal täglich umgewälzt wird. Sollte ein Saltmaster (4) oder eine Dosieranlage (6) montiert sein, achten Sie darauf, dass diese Geräte nur bei eingeschalteter Filterpumpe im Betrieb sind.

 

 




Schritt 9

Schwimmbecken Rückspülen

Der Sandfilter (1) sollte je nach Bedarf (wenn der Betriebsdruck ansteigt), jedoch mindestens 1 mal wöchentlich rückgespült (Filterreinigung) werden. Beachten Sie dabei, dass die Filterpumpe bei Betätigung des 6-Wege-Ventils (3) ausgeschaltet ist. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Filterpumpe ausschalten
  2. 6-Wege-Ventil auf „RÜCKSPÜLEN“ stellen und Kugelhahn (17) öffnen
  3. Filterpumpe wieder einschalten und so lange Rückspülen bis im Schauglas am 6-Wege-Ventil sauberes Wasser ersichtlich ist (je nach Pumpleistung der Filterpumpe ca. 2 - 4 min)
  4. Anschließend die Filterpumpe wieder ausschalten.
  5. 6-Wege-Ventil auf nachspülen stellen und kurz nachspülen.
  6. Filterpumpe ausschalten und 6-Wege-Ventil auf „FILTERN“ stellen
  7. Kugelhahn (17) wieder schließen.
  8. Filterpumpe wieder auf Automatik stellen.
  9. Einen eventuellen Wasserverlust im Schwimmbecken nötigenfalls ergänzen.



Schritt 10

Boden absaugen

Verbinden Sie die Teleskoppstange mit der Bürste und stecken Sie die Saugplatte auf dem Saugschlauch auf. Füllen Sie den Saugschlauch mit Wasser und stecken Sie diesen bei laufender Filterpumpe in den Skimmer oder den vorgesehenen Anschluss. Schließen Sie den zweiten Skimmer. Bei einem separaten Sauganschluss müssen ebenfalls die Skimmer geschlossen werden. Anschließend saugen Sie den Boden langsam ab. Bewegen Sie die Bürste nicht zu schnell, da sonst der abgesetzte Schmutz aufgewirbelt wird. Reinigen Sie nach dem Saugen gegebenenfalls die Skimmerkörbe und den Vorfilter und öffnen Sie die Skimmer. Nach Beendigung des Absaugens sollte je nach Bedarf rückgespült werden.

Achten Sie darauf, dass der Saugschlauch nicht zu eng aufgerollt wird und lagern Sie ihn sonnengeschütz – dass verlängert die Lebensdauer erheblich. Reinigen Sie die Siebkörbe von den Skimmern und den Vorfilter bei der Filterpumpe je nach Schmutzanfall regelmäßig!

Statt manuelle Reiniger können auch Poolreinigungsroboter verwendet werden. Diese kleinen Helfer nehmen Ihnen die Arbeitet ab, saugen kleinste Bestandteile aus dem Wasser und sorgen für eine zusätzliche Wasserumwälzung.



Wir helfen Ihnen gerne!

Wir von der Delfin Wellness Pool-Abteilung beantworten gerne Ihre offenen Fragen und unterstützen Sie bei Ihrem Projekt. Damit wir Ihnen ein objektives und ehrliches Angebot nach Ihren Preisvorstellungen erstellen können, ist ein persönliches Beratungsgespräch unerlässlich.

  • Beratung bei uns im Schauraum
    Anhand von realen Beispielen besprechen wir die Möglichkeiten für Ihr Projekt. Ein Besuch zahlt sich aus! Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin, damit wir genügend Zeit dafür einplanen können!

  • Beratung bei Ihnen zu Hause
    Gerne kommen wir zu Ihnen nach Hause und besprechen mit Ihnen die Gegebenheiten vor Ort.

  • Telefonische Beratung
    Wir freuen uns auf Ihren Anruf - viele Fragen lassen sich auch telefonisch abklären.
Foto mit Männern vor einem Schwimmbecken
v.l.n.r.: Martin Mittermayr, Helmut Obereder, Christian Dainhammer, Ulrich Sora, Andrej Mociljanin, Johann Kogler



Das könnte Sie auch noch interessieren:

Die OÖN sprachen mit Dr. Milo Halabi, Facharzt für Pathologie am Institut für Pathologie und Infektionsdiagnostik des Krankenhauses Ried und einer der Leiter des Institutes für Trinkwasseruntersuchung in Ried, das auch zahlreiche öffentliche Bäder beprobt. Halabi darüber, worauf man bei Pools achten sollte, sowie über Fakten und Mythen zum Thema.