Jetzt Newsletter abonnieren!

Tipps & News rund um das Thema Pool, Wellness und Sauna direkt in ihre Mailbox.

Newsletter abonnieren
07.11.2019

Warum eine Poolüberdachung nach ÖNORM bzw. ONR kaufen

In diesem Beitrag befassen wir uns mit dem Thema warum es Sinn macht, gleich in eine Poolüberdachung zu investieren, die nach ÖNORM bzw. ONR produziert wird.

Gerade im Winter oder nach heftigen Stürmen ist die Gefahr, dass die Poolüberdachungen aufgrund von Schneedruckschäden oder Sturmschäden kaputt geht, sehr groß. In vielen Fällen ist die falsche Handhabung bzw. Sicherung der Überdachung bei extremen Wetterlagen Schuld. Ein weiterer Grund ist aber auch die mangelhafte Stabilität bzw. die Einsparung von Verstrebungen bei billigen und günstigen Schwimmbadüberdachungen, weil die Poolüberdachung nicht nach ÖNORM bzw. ONR produziert wurde.

 

Wir fragen beim Sachverständigen für Poolüberdachungen nach

Unser Geschäftsführer Harald Kogler ist seit 2016 Sachverständiger für Poolüberdachungen und hat selbst schon über tausend Poolüberdachungen verkauft. Er ist häufig Ansprechparter in Schadensfällen von Poolüberdachungen und vermittelt zwischen Versicherung, Versicherungsnehmer und Hersteller bzw. Vertriebsfirmen von Poolüberdachungen. Schritt für Schritt wird sachlich und aufgrund der dokumentierten Unterlagen geklärt, wer die Kosten von der Reparatur bzw. einer neuen Überdachung übernehmen wird.

Wir haben hier ein paar Fragen zusammen gestellt, die aufklären sollen, warum es Sinn macht in eine qualitativ hochwertige Überdachung zu investieren, die nach ÖNORM bzw. ONR produziert wurde.

Worauf wird bei der Produktion einer Überdachung nach ÖNORM speziell geachtet?

Grundsätzlich gibt es keine ÖNORM Schwimmbadüberdachungen, sondern „nur“ die ONR 191160. ONR sind rasch verfügbare normative Dokumente, die in ihrem Entwicklungsprozess nicht alle Anforderungen an eine "klassische" Norm erfüllen müssen. In der ONR 191160 (diese gibt es übrigens seit dem Jahr 2010) sind Bestimmungen enthalten, welche die Mindestanforderungen für die Errichtung und den Betrieb von Schwimmbadüberdachungen regeln. Weitere Infos zur Bezeichnung ONR findet man gut erklärt auf der Website von AUSTRIAN STANDARDS.

Um auf die Frage einzugehen: Bei der Produktion einer Poolüberdachung nach ONR 191160 wird auf folgendes geachtet:

  • Auf die Klassifizierung (Standartfertigung oder Sonderanfertigung)
  • Schnee- und Windeinwirkungen (SK kg/m² oder WK km/h)
  • Typenkennzeichnung an der Überdachung angebracht
  • Ausreichende Betriebs- und Pflegeanleitung übergeben und verständlich erklärt
„Die meisten Poolbesitzer investieren nach einem Sturmschaden in eine nach ONR produzierte Poolüberdachung.“
Harald Kogler, Sachverständiger & Geschäftsführer Delfin Wellness

Wieviel kostet eine Überdachung nach ONR mehr als eine herkömmliche Überdachung?

Das kamm man leider so pauschal nicht sagen, da bei den Kosten einer Poolüberdachung mehrere Faktoren zusammenwirken, welche nicht nur die ORN betreffen, sondern auch die Auswahl verschiedener Materialein (z.B. Güte der Befestigungsteile, Aluminiumprofile, Pulverbeschichtung, Verglasung), die Höhe der ausgewiesenen Schneelasten sowie die Verarbeitungsprozesse selbst. Auch die Größe und Type der Überdachung entscheidet über die Mehrkosten. Bei kleineren Überdachungen liegt erfahrungsgemäß der Unterschied bei ca. € 3.000,-.

Unter der schweren Schneelast ist diese Poolüberdachung eingestürzt.

Wie kann ich als Kunde erkennen, ob die Poolüberdachung nach ONR produziert wird?

Eigentlich sollte oder müsste der Verkäufer darauf hinweisen, dass die angebotene Schwimmbadüberdachung der ONR entspricht oder eben auch nicht. Erkennen kann der Kunde es schlussendlich daran, dass auf der Überdachung selbst eine Typenkennzeichnung an einer gut ablesbaren Position dauerhaft angebracht wurde. Diese Kennzeichnung hat mindestens folgende Angaben zu enthalten:

  • Hersteller
  • Fertigungsklasse
  • Maximaler Schneelastwert
  • Maximaler Windgeschwindigkeitswert
  • Hinweis auf die ONR

Des Weiteren ist für eine Poolüberdachung laut ONR auch eine Typenstatik von einer befugen Fachperson zu erstellen und im Schadenfall vorzulegen.

Wenn ich eine Überdachung nach ONR habe, muss ich dann noch auf irgendwas aufpassen?

Als Erstes ist unbedingt den Anweisungen der Betriebs- und Bedienungsanleitung folge zu leisten. Hier sollte grundsätzlich alles niedergeschrieben und auch unterwiesen worden sein, was für den sicheren Betrieb der Überdachung erforderlich ist. Weiters ist darauf zu achten, dass es speziell bei auftretenden Wind- und Schneelasten es zu keiner Obliegenheitsverletzungen seitens des Schwimmbadbesitzers kommt.

Ist die Poolüberdachung nach ONR gegen Wind und Schnee sicher?

Nein, es kann leider auch trotz ONR keine 100%ige Sicherheit gegeben werden. Es ist von Hersteller zu Hersteller ganz unterschiedlich, welche Lasten eine Schwimmbadüberdachung standhält. Im Speziellen sollten mögliche Schneelasten bereits im Angebot an den Kunden weiterkommuniziert worden sein, da diese oft kaufentscheidend sind. Generell gilt aber, dass Schwimmbadüberdachungen immer möglichst Schneefrei zu halten sind und außerhalb des Badebetriebs vollständig gegen auftretende Wind- oder Sturmlasten gesichert sein muss.

Sturmschaden bei einer Poolüberdachung

Wer bezahlt, wenn meine Poolüberdachung durch Wind- oder Schneelast kaputt geht?

Im Schadensfall bzw. im Streitfall wird ein unabhängiger Sachverständiger, welcher von der Versicherung oder vom Gericht bestellt wird, in seinem Gutachten den Istzustand der betroffenen Überdachung mit der ONR 191160 (Sollzustand) vergleichen und dann sein Gutachten erstellen. Ö-Normen oder auch ON-Regeln sind keine Gesetze, jedoch richtet sich meist der Gesetzgeber oder der bestellte Sachverständige nach diesen Bestimmungen.

Gleich in eine Poolüberdachung nach ONR investieren

Eine billige Überdachung ist oft teuer gekauft. Denn Schäden nach Sturm oder Schneelast können ärgerlich und teuer kommen, wenn entweder die Versicherung nicht bezahlt oder dem Kunden eine Nachlässigkeit in der Handhabung nachgewiesen werden kann.

Fakt ist, es zahlt sich aus, in eine Poolüberdachung nach ONR 191160 zu investieren, da diese einfach viele Qualitätskriterien erfüllt, die eine billige Überdachung nicht erfüllen kann.

Wir beantworten diese gerne.

Die Poolabteilung (v.l.n.r.): Ronald Horvath, Johann Kogler, Patrick Brunmayr, Martin Mittermayr, Alexander Berger, Ulrich Sora, Christian Dainhammer


Wir von der Poolabteilung beantworten gerne Ihre offenen Fragen und unterstützen Sie bei Ihrem Projekt. Damit wir Ihnen ein objektives und ehrliches Angebot nach Ihren Preisvorstellungen erstellen können, ist ein persönliches Beratungsgespräch unerlässlich.

Aus Erfahrung wissen wir, dass eine kompetente und fachlich fundierte Beratung ca. 2 Stunden dauert. Vereinbaren Sie daher auch während unserer Öffnungszeiten einen Termin, damit unsere Fachberater verlässlich Zeit für Sie einplanen!

Anfrage E-Mail schreiben Jetzt anrufen
15.09.2022

Passive und aktive Überwinterung des Pools

Beim Überwintern des Pools unterscheidet man zwischen aktiv und passiv. Das aktive Einwintern wird in milden Regionen immer mehr beliebt. Wir erklären den Unterschied der beiden Systeme.
Mehr erfahren
14.09.2022

Herbst: Der ideale Zeitpunkt um das Pool zu planen

Wir werden oft gefragt, welche Jahreszeit die Beste ist, um den eigenen Pool im Garten zu realisieren. Darauf gibt es von uns eine ganz klare Antwort: Der Herbst. Und das aus folgenden Gründen ...
Mehr erfahren
02.09.2022

Pool im Herbst: Schwimmbad winterfest machen

Es wird Zeit den Pool in den Winterschlaf zu schicken! Erfahren Sie hier, was Sie beim Einwintern des Schwimmbeckens beachten müssen und welche Winterabdeckungen möglich sind.
Mehr erfahren
Anfahrt Öffnungszeiten