Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Wasseraufbereitung
Delfin Wellness > Produkte > Whirlpool > Planung > Wasseraufbereitung

Die Wasserqualität im Whirlpool

Die Qualität des Whirlpoolwassers und der damit verbundene Aufwand für die Wasserpflege hängt von mehreren Parametern ab. Wie oft wird der Whirlpool von wievielen Personen genutzt? Wird er regelmäßig abgedeckt? Für jeden Whirlpoolbesitzer gibt es das passende Wasseraufbereitungssystem, damit kristallklares Wasser bei minimalem Aufwand garantiert werden kann.

Wasserpflege im Whirlpool

Wer sein Wasser gut pflegt, tut seiner Haut und auch dem Whirlpool Gutes! Die wichtigsten Punkte hier:

  • Bei Neubefüllung fügen Sie dem kalten Wasser bitte immer die benötigte Menge „Defender“ bei. Dieser bewahrt Ihre Whirlpoolwanne und die Technik vor Kalkschäden.
  • Sie können auch gleich Ihr bevorzugtes Entkeimungsmittel beisetzen. Wir empfehlen Ihnen WATERWAVE CARE „Watercrystal Whirlpool“  zu verwenden.
  • Wenn Ihr Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat, prüfen Sie bitte den pH-Wert und korrigieren diesen mittels Zugabe von „pH Minus“ oder „pH Plus“ in kleinen Schritten, über mehrere Tage und Wochen, bis sich dieser zwischen 6,8 und 7,2 eingependelt hat und stabil bleibt. Fügen Sie „pH  Plus“ oder „pH Minus“ zu und messen Sie erst 2 - 3 Tage später erneut, da der pH-Wert diese Zeit zum Entfalten und Reagieren benötigt.
  • Prüfen Sie bitte weiters die Alkalinität (TA) Ihres Wassers. Diese sollte zwischen 100 - 150mg/l liegen. Ist diese zu niedrig, führt dies zu starken Schwankungen des pH-Werts und erschwert das Einstellen enorm. Des Weiteren kann das Wasser dadurch korrosiv werden.
  • Je nach Wasserbeschaffenheit, Häufigkeit der Benutzung und Anzahl der Badegäste will das Wasser regelmäßig getauscht werden.
  • Entnehmen Sie je nach Benutzung, alle 2 - 4 Wochen, den oder die Filter und spülen Sie diese gründlich aus. Ein Einlegen und Reinigen mittels Filter Cleaner, erhöht die Lebensdauer des Filters.
Filter im Whirlpool
Filter im Whirlpool

Wasseraufbereitung mit Chlor


Die klassische Variante ist die Wasseraufbereitung mit Chlor, wie man sie auch bei herkömmlichen Pools kennt. Für die optimale Wasserqualität ist auch der pH-Wert ein wichtiger Faktor. Hierfür gibt es verschiedene Präparate und Einsatzmöglichkeiten.  

Wasseraufbereitung mit Salz

Eine weiter Möglichkeit der Wasseraufbereitung ist der Einsatz einer Salzanlage. Die Salzwasseranlage ist ein Wasserpflegesystem, das Desinfektionsmittel aus natürlich gewonnenen Meersalzen durch Elektrolyse herstellt. Die Desinfektion mit Salzwasser hat mehrere Vorteile gegenüber üblichen Desinfektionsmitteln. Zum Beispiel wird es direkt im System produziert, anstatt von außen zugegeben zu werden. Weiters stammt das entstehende Desinfektionsmittel aus einem sehr reinen Grundstoff und ist somit so gut wie rückstandsfrei. Das daraus resultierende Poolwasser ist viel sanfter zu Haut und Augen und weist einen ähnlichen Salzgehalt auf, wie der einer menschlichen Träne.

Wasseraufbereitung mit Ozon

Das Ozon Reinigungssystem reichert das Whirlpoolwasser mit aktiviertem Sauerstoff bzw. Ozon an. Dadurch werden bemerkenswerte Oxidations- und Reinigungsaufgaben übernommen, wodurch wiederum chemische Wasseraufbereitungsmittel gespart werden können. Die hocheffiziente Integration von Ozon ist ein absolut natürlicher und rückstandsfreier Vorgang und durch die zusätzliche Einsparung von Chemie auch besonders schonend für die Haut. Wir empfehlen, das Ozon Reinigungs-system zusätzlich zur klassischen Desinfektion oder zur Salzwasseranlage zu ergänzen. Sie erreichen dadurch maximalen Nutzen und eine absolut perfekte Wasserqualität.

Active-Skim Filtersystem

Jede Filterkammer enthält unseren Active-Skim Filtrationsmechanismus, der sich konstant an den sich ändernden Wasserstand in Ihrem Whirlpool anpasst und somit die Sauberkeit an der Wasseroberfläche durch Entfernen von schwebenden Partikeln aufrecht erhält.

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Systemen werden durch die Active-Skim-Filterung Verunreinigungen auf der Wasseroberfläche unabhängig vom Wasserstand in den Filter gesogen. Darüber hinaus fängt der Mechanismus größere Partikel in einem integrierten Korb auf und lässt diese nicht wieder in das Becken zurück.

Die Filterkammern können mit verschiedenen Filtermedien wie Mikrometer-Filter, Mikrofaser-Filter oder Kompaktplisseefilter bestückt werden. In einem Beratungsgespräch erklären wir Ihnen gerne die Unterschiede und Einsatzmöglichkeiten.

Steuerung Whirlpool