Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Thera-Med Farblicht SystemDelfin Wellness
Delfin Wellness > Produkte > Infrarot > Modelle > Infrarotkabine Ausstattung > Thera-Med Farblicht System

Thera-Med Farblichtsystem für Infrarotkabinen

Niemand kann sich der Wirkung von Farben entziehen. Bewusst eingesetzt können Farben das körperliche und seelische Wohlbefinden nachweislich steigern.


Jeden Tag nehmen wir die zahlreichen Farben unserer Umgebung wahr – sie prägen unser Bild von der Welt und wirken auf vielfältige Weise. Farben sind jedoch mehr als bloße Sinnesempfindungen. Sie sind Schwingungen, die wir aufnehmen und die sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche wirken. Sie haben einen großen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Farben ziehen uns in ihren Bann – sie lösen bei uns Gefühle und Assoziationen aus. Diese Reaktionen basieren auf Erfahrungen, die wir persönlich verinnerlicht haben und auf jahrhundertealten kulturellen Überlieferungen.

Die Wirkung und die Kraft der Farben nutzt man auch im Gesundheits- und Wellnessbereich. In vielen Saunen und herkömmlichen Infrarotkabinen sind „Farblichtspiele“ eingebaut. Diese haben aber zumeist eine Schattenseite: Durch den ständigen Wechsel der Farben fällt es schwer, sich auf die Wirkung wirklich einzulassen.

Unser Tipp: Ideal ist es, pro Sitzung wirklich nur eine Farbe zu verwenden, um auf deren positive Auswirkungen ohne Zeitdruck reagieren zu können. Auf diese Art kann man auch jede Farbe bewusst einsetzen, je nach körperlicher und seelischer Verfassung.

Tageslichtlampe bei einem Farblichtgerät

Die Kraft der Vollspektrum Tageslichtlampen in der Infrarotkabine

Vor noch vielen Jahren bestimmte der Wechsel von Tag und Nacht den Tagesablauf. Das Tagesgeschehen und auch der Arbeitsplatz der meisten Menschen hat sich draußen im Freien abgespielt. Somit haben die Menschen damals tagsüber genügend Tageslicht konsumiert. Mit der Erfindung des künstlichen Lichtes hat sich die Abhängigkeit des Menschen vom natürlichen Nacht-Tag-Rhythmus geändert. Nun ist es möglich, rund um die Uhr seinen Tätigkeiten nachzugehen. Somit haben sich der Lebens- und Arbeitsalltag gravierend verändert. Wir verbringen den Großteil des Tages in Innenräumen, viele verbringen ganze Tage in künstlich beleuchteten Räumen. Daher bekommen wir heutzutage nicht mehr automatisch die tägliche Portion an Tageslicht, sondern müssen dieses aktiv suchen. Denn die Fenster filtern viele Teile des Lichtspektrums aus.

Gerade in den trüben Herst- und Wintermonaten halten wir uns überwiegend in künstlichem Licht auf. In der Regel liegt die normale Raumbeleuchtung bei 300 – 500 Lux. Das ist langfristig einfach zu wenig. Denn um gesund und ausgeglichen zu sein, bracht der Mensch eine bestimmte Lichtmenge pro Tag.

Die Beleuchtungsstärke der Innenräume sollte daher eher 2000 Lux betragen. Im Winter wird diese tagsüber auch im Freien erreicht. Nur bewegen wir uns gerade in den dunklen Wintermonaten tagsüber kaum mehr draußen. Lustlosigkeit, Abgeschlagenheit und Depressionen sind oft die Folge. Man spricht dann von Saisonal Abhängiger Depression (SAD) oder Winterdepression.

Laut Forschungen von Prof. Dr. Fritz Hollwich, Direktor der Universität in Münster, werden nur ca. 25 % durch das von unseren Augen aufgenommene Licht für unsere Sehschärfe benutzt. Der Rest und somit die Mehrheit werden direkt an das Gehirn und den Hypothalmus weitergegeben. Der Hypothalamus ist unter anderem an der Regulation der Körpertemperatur, der Nahrungsaufnahme, des Schlafes und an der Beeinflussung des Sexualverhaltens beteiligt.

Wenn wesentliche Anteile des natürlichen Lichtes fehlen, kommt es zu einer raschen Ermüdung des Körpers und auch des Geistes. Natürlich lassen dann Konzentration und Leistungsfähigkeit nach. Zusätzlich wird der Sehnerv vom flimmern alter Leuchtstoffröhren irritiert, was wiederum zu Kopfschmerzen führen kann.

Frau mit Tageslichtlampe von Philips
Tageslichtlampen gibt es als mobile Geräte (Foto Philips), die im Wohnraum angewendet werden.

Fakt ist, dass unser Körper klare Informationen über die Tages- und Nachtzeiten braucht um unseren Biorythmus von Wach- und Schlafphasen zu regulieren. Wenn es dunkel wird, werden mehr Melatonin-Hormone produziert die dem Körper sagen: Es ist Zeit zum Schlafen.

Der Gegenspieler von Melatonin ist der Stimmungsaufheller Serotonin. Dieses Hormon wirkt antriebssteigernd und wird natürlich vermehrt in den Sommermonaten gebildet. Der Nervenbotenstoff beeinflusst das Wohlbefinden, Antrieb und Schlaf. Die Produktion von Serotonin wird auch mit den von uns verwendeten Tageslichtlampen angetrieben. Verwenden Sie also Tageslichtlampen mit dem vollem Lichtspektrum in Ihrer Infrarotkabine, können Sie gerade in den trüben Wintermonaten die Serotoninproduktion unterstützen.

Bei dem Farblicht-System von Thera-Med werden diese Tageslichtlampen mit vollem Lichtspektrum als Lichtgeber verwendet. So kommen die verwendeten Farben ideal zur Geltung und haben ihre volle Wirkung. Das Licht der verwendeten Tageslichtlampe hat eine Farbtemperatur wie die Sonne zur Mittagszeit und schließt somit das gesamte Lichtspektrum ein.

Die hervorragende Lichtqualität zeichnet sich unter anderem von der exzellenten Farbwiedergabe aus. Durch die höhere Kontrastschärfte ist ein besseres und entspannteres Sehen gewährleistet. Weiters verbraucht die Energiesparlampe 75% weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen. Die energiesparende Tageslichtlampe gibt es auch mit einem eingebauten Ionisator. Durch die abgegebenen negativen Ionen wird das Raumklima aufgefrischt, unangenehme Gerüche, Viren und Bakterien werden neutralisiert und die Umweltverschmutzung in Räumen wird gedämmt.

Das Tageslicht gibt uns Kraft und erhellt unsere Stimmung. Besonders in den Herbst- und Wintermonaten fehlt uns durch die kurzen Tage das Tageslicht der Sonne.

- Fühlen Sie sich müde und depressiv?
- Haben Sie keine Leistungskraft mehr?
- Fühlen Sie sich unwohl und schwach?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten können, dann kann Tageslicht Ihre Stimmung aufmuntern und Sie wieder aktiv machen. Helllicht kann Ihre Leistungskraft und Ihr Wohlbefinden deutlich fördern. Allgemeine Ermüdung, Antriebslosigkeit und Konzentrationsstörungen können damit vorgebeugt werden.

So verwenden Sie das Farblicht in der Infrarotkabine richtig:

  • Wir empfehlen nur eine Farbe pro Sitzung, denn nur so kann sich Ihr Körper auf die ausgewählte Farbe einstellen und darauf reagieren.
  • Entscheiden Sie sich bewusst für eine Farbe und ihre Wirkung – je nachdem ob Sie eher Entspannung und Ruhe oder Aktivierung und Kräftigung suchen.
  • Das Helllicht bzw. die Tageslichtlampe (Farblicht-System ohne Farbtafel) gibt das volle Spektrum des Sonnenlichtes wieder.
  • In „trüben“ Wintermontaten kann das Helllicht das Wohlbefinden und die Leistungskraft deutlich fördern.
  • Farben wirken am besten in Kombination mit hellem Holz wie z. B. Fichtenholz. Meiden Sie eher dunkle Hölzer, da diese die Farbgebung stark beeinflussen.
Statt herkömmlichen LED-Farblichtgeräten kann in die Infrarotkabine das Farblichtgerät von Thera-Med eingebaut werden. Dieses Farblichtgerät wird mit zwei Tageslichtlampen versorgt.

Die Wirkung der Farbe rot in der Infrarotkabine

Die Farbe rot gilt seit jeher als Verkörperung von Feuer, Kraft und Wärme und wird mit Leben und Leidenschaft in Verbindung gebracht. Auf den Körper hat die Farbe rot eine vitalisierende Wirkung.

- Fühlen Sie sich kraftlos und schwach?
- Ist Ihre Vitalität auf dem Tiefstand?
- Haben Sie Sehnsucht nach Wärme?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten können, schenkt Ihnen die rote Farbe wieder Lebenskraft und Aktivität.

  • Rotes Licht
    Wir empfehlen Ihnen nach einer längeren, trostlosen und kräfteraubenden Zeit rotes Licht. Bei vielen Menschen bewirkt das rote Licht, dass der Körper wieder mit Lebenskraft und Energie gefüllt wird.

  • Rotes Bad
    Schmücken Sie Ihr Badewasser mit roten Rosenblättern! Aromen wie Rosmarin, Zypresse oder Nelke verfeinern das Badevergnügen und geben wieder Kraft.

  • Rote Speisen
    Rote Lebenmittel enthalten meist viel Eisen. Das Eisen brauchen wir für die Produktion von roten Blutkörperchen und für den Energiehaushalt. Eisenhältige, rote Nahrungsmittel sind zum Beispiel Tomaten, Rindfleisch, rote Bohnen oder rote Bete.

  • Rot als Lieblingsfarbe
    Als Charaktereigenschaften werden Extrovertiertheit, Power und ein strakes Charisma gezählt.

 

Vorsicht! Wenn Sie gestresst oder aufgeregt sind, sollten Sie bei der Farblichttherapie die Farbe Rot nicht anwenden, denn die Stimmung wird dadurch noch intensiviert!

Die Wirkung der Farbe gelb in der Infrarotkabine

Die Farbe gelb ist die Farbe der Sonne. Sie zählt im Farbspektrum zu den warmen Farben. Der Farbe gelb sagt man eine beschwingende Wirkung nach und stimmt unsere Gemütslage fröhlich.

- Können Sie sich schlecht konzentrieren?
- Fehlt Ihnen die Motivation?
- Können Sie keinen klaren Gedanken fassen?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten können, dann kann die Farbe Gelb wieder Antrieb und Bewegung in Ihr Leben bringen.

  • Gelbes Licht
    Gelbes Licht gilt als Förderer von Motivation und Lebensfreude. Mit dieser Farbe steigt die gute Stimmung!

  • Gelbes Bad
    Färben Sie ihr Badewasser gelb (z.B. mit Lebensmittelfarbe) und fügen Sie dem Wasser Blütenessenzen oder Aromen wie Zitrone, Kamille oder Anis hinzu.

  • Gelbe Speisen
    Gelben Lebensmittel wird eine entgiftende Wirkung nachgesagt. Weiters sind diese Lebensmittel wichtig für die Verdauungsfunktion. Gelbe Nahrungsmittel sind zum Beispiel Bananen, Kürbis, Mais und Linsen.

  • Gelb als Lieblingsfarbe
    Als Charaktereigenschaften werden Offenheit, Wertbewusstsein und Unbeschwertheit gezählt.

 

Vorsicht! Wenn Sie gestresst oder aufgeregt sind, sollten Sie bei der Farblichttherapie die
Farbe Rot nicht anwenden, denn die Stimmung wird dadurch noch intensiviert!

Die Wirkung der Farbe grün in der Infrarotkabine

Die Farbe Grün ist der Grundton der Natur. Sie wird als ruhigste Farbe bezeichnet und als wichtigstes Element für das seelische Gleichgewicht gesehen. Sie ist die ideale Farbe, um die innere Ruhe zu finden.

- Fühlen Sie sich launenhaft?
- Hat Sie ein Gefühlschaos ins Ungleichgewicht gebracht?
- Möchten Sie wieder leicht und locker durchs Leben gehen?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten können, dann kann Grün die geeignete Farbe sein, um wieder die richtige Balance zu finden.

  • Grünes Licht
    Grünes Licht kann die Verfassung neu stabilisieren und das Gemüt unbeschwert stimmen.

  • Grünes Bad
    Färben Sie Ihr Badewasser grün ein und genießen Sie dazu Aromen oder Kräuteressenzen wie Jasmin, Kardamon oder Sandelholz.

  • Grüne Speisen
    Die Farbe Grün wird mit dem Herz assoziiert. Viele grüne Lebensmittel wirken besonders vorbeugend gegen Herzkrankheiten. Grünes Gemüse enthält viel Vitamin A und E. Zu den grünen Lebensmittel zählen Erbsen, Brokkoli, Gurken, Kiwi und Kohl.

  • Grün als Lieblingsfarbe
    Als Charaktereigenschaften werden starke Herzqualität und Opferbereitschaft gezähl.

 

Vorsicht! Der Farbe Grün wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt. Vermeiden Sie daher die Farbe Grün in Situationen, in denen Sie geistig fit sein sollen oder schnell reagieren müssen.

Die Wirkung der Farbe blau in der Infrarotkabine

Die Farbe Blau ist die Farbe des Himmels und des Meeres. Sie erzeugt eine angenehme Atmosphäre und hat eine erholende Wirkung auf den Körper. Durch die Anwendung der Farbe Blau wird bei vielen Menschen die Atmung gleichmäßig und tief. Die Farbe gilt als entspannend, klärend und beruhigend. Die Farbe Blau wird gerne bei Schlaflosigkeit und Unruhe eingesetzt.

- Fühlen Sie sich aufgewühlt?
- Können Sie nicht zur Ruhe kommen?
- Leiden Sie unter Schlafprobleme?

Wenn Sie diese Fragen mit ja beantworten können, dann ist Blau die richtige Farbe, um Ihre Gemütsverfassung zu beruhigen.

  • Blaues Licht
    Blaues Licht kann Ihnen bei Aufregung oder Schlaflosigkeit helfen. Nach einem langen, stressigen Tag kann blaues Licht beruhigend wirken.

  • Blaues Bad
    Färben Sie Ihr Badewasser blau ein und geben Sie dem Wasser Aromen wie Eukalyptus, Kampfer oder Pfefferminze bei.

  • Blaue Speisen
    Lebenmittel mit blauer Farbe wird eine kühlende und beruhigende Wirkung nachgesagt. Sie regen die mentalen Fähigkeiten, Gehirn und das Nervensystem an. Zu den blauen Nahrungsmittel zählen unter anderem Heidelbeeren, blauer Kohl und Melanzani.

  • Blau als Lieblingsfarbe
    Zu den Charaktereigenschaften werden ein wacher Geist und Gelassenheit gezähl.

 

Vorsicht! Wenden Sie die blaue Farbe bei der Farblichttherapie nicht an, wenn Sie sich niedergeschlagen oder kalt fühlen!