Infrarotkabinen zum Sitzen - Infrarot-Sitzkabinen

Wohlige Infrarotwärme im Sitzen


Viele herkömmliche Infrarotkabinen entsprechen weder der Ö-NORM noch dem europäischem Standard. Sie werden meist in China, Korea bzw. Ostländern hergestellt und haben oft zu kleine Innenabmessungen. Der Innenraum ist somit zu klein, um wirklich entspannen zu können.

Wir produzieren unsere Tiefenwärmekabinen auch im privaten Bereich nach der Ö-NORM. Die Ö-NORM ist für den öffentlichen Bereich Pflicht, im privaten Bereich jedoch nicht. Uns ist aber wichtig, dass jeder Kunde genügend Platz in der Infrarotkabine hat, um sich bei normaler Sitzposition nicht gegenseitig zu berühren. Die Tiefe der Thera-Med Tiefenwärmekabinen ist so gewählt, dass man die Füße angenehm und entspannt abstellen kann. Die Innenhöhe von über 190 cm lässt es zu, dass man die Infrarotkabine aufrecht begehen und auch innen stehen kann.

Weiters sind unsere Infrarotkabinen serienmäßig mit einem Frisch-/Abluftsystem ausgestattet. Das sorgt immer für frische Luft, auch wenn es in der Infrarotkabine einmal länger wird. Die Holzarten sind alle auf Formaldehyd geprüft. Auch das ist nur im öffentlichen Bereich vorgeschrieben - für uns unterscheidet sich aber der öffentliche Nutzer der Infrarotkabine vom privaten nicht – Mensch ist gleich Mensch.

Die Anordnung der Infrarotstrahler ist ideal aufeinander abgestimmt. Somit hat jeder Gast in der Infrarotkabine Platz zum Entspannen und zur idealen Verwendung der Infrarotstrahlung in der Infrarotkabine.

 

Die Besonderheiten der Infrarotkabinen zum Sitzen:

  • Jede Person hat ausreichend Platz in der Infrarotkabine
  • Vewendung von Formaldehyd geprüften Holzarten
  • Die Infrarotstrahler sind so positioniert, dass in der Sitzposition eine gleichmäßige Bestrahlung gegeben ist
  • Die Leistungssteuerung der Strahler ermöglicht die ideale Wärmeanpassung an jeden Körper
Anfahrt Öffnungszeiten