Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Hotels & ThermenDelfin Wellness
Delfin Wellness > Produkte > Infrarot > Projekte > Hotels & Thermen

Berichte von Hotels & Thermen

Sie haben bestimmt schon einmal in einer Therme oder in einem Hotel Bekanntschaft mit unseren Tiefenwärmestrahlern gemacht: Viele renommierte österreichische Hotels, Thermen und Gesundheitszentren schätzen die Wirkung und die Qualität unserer Produkte und die individuelle Betreuung durch unsere Berater.

Nicht nur unsere privaten Kunden schätzen Individualität. Auch Hotels, Thermen und Gesundheitszentren wünschen Tiefenwärmekabinen, die dem Angebot und dem Stil ihres Hauses gerecht werden. Eine Infrarotkabine von der Stange könnte diesem hohen Anspruch nie genügen. Deshalb arbeiten wir auch mit erfahrenen Architekten zusammen - um Tiefenwärmekabinen für Wellness-Anlagen individuell planen zu können.

Infrarotstrahler in einer Therme

Hotel Kremstalerhof, Leonding

Mit Neuerungen breiteres Kundensegment ansprechen

Das Hotel Kremstalerhof in Leonding ist weit über die Grenzen hinaus bekannt. Das Familienunternehmen hat sich schon längst als Seminarhotel etabliert, aber auch für Familienfeste wie Hochzeiten und Geburtstagsfeiern bietet das Hotel das passende Ambiente. Im Frühling 2012 wurde der Zubau des Hotels eröffnet. 22 neue Wohlfühlzimmer und drei Themen-Suiten bieten für die Gäste eine Wohlfühlatmosphäre auf 4-Sterne-Niveau. Die Themen-Suiten wurden mit Infrarotkabinen von Thera-Med ausgestattet. Es wurde besonders darauf Wert gelegt, das sich die Infrarotkabinen schön in das harmonische, moderne Design der Suiten anpassen. Nun steht dem gemütlichen Entspannen in der Infrarotkabine nach dem Seminar nichts mehr im Wege.


Eurotherme, Bad Hall

Ernst Salzinger, Betriebsleiter der Eurotherme über Thera-Med:

"Als Betriebsleiter der Eurotherme in Bad Hall bin ich natürlich nahe an unseren Kunden, um zu sehen, wie zufrieden sie mit unserem Angebot sind. Unter anderem kommt da das Gespräch auch auf unsere Thera-Med Tiefenwärmekabine. Unsere Gäste urteilen hier übereinstimmend positiv. So berichten sie, dass die Tiefenwärme zum Beispiel Verspannungen löst, blutdruckregulierend, durchblutungsfördernd und hautreinigend wirkt. Sie fördert die Beweglichkeit, ohne dabei den Kreislauf zu belasten u.v.m.

Ich muss sagen, dass wir froh sind, dass wir uns für die hochwertigen Tiefenwärmestrahler von Thera-Med entschieden haben, auch wenn diese nicht die preisgünstigsten waren. Heute sind wir stolz darauf, unseren zehntausenden Kunden, die uns pro Jahr besuchen kommen, die optimale Qualität und Leistung zur Verfügung stellen zu können."


Hotel Miraverde, Bad Hall

Bad Hall vertraut auf die Technik von Thera-Med

Seit nun schon 2003 vertraut das Hotel Miraverde auf die Infrarotstrahler von Thera-Med. Die Thera-Med Tiefenwärmestrahler in der ersten Generation sind seither täglich im Betrieb und es gab noch keinen Ausfall.


Hotel Paradiso, Bad Schallerbach

Infrarotkabine im balinesischem Palmenhaus

Die Infrarot-Tiefenwärmekabine wurde im balinesischen Stil angefertigt und in einem Raum von 3700 mm x 1800 mm x 2350 mm eingebaut. Die Kabine passt sich somit hervorragend dem Gesamtkonzept des balinesischen Palmenhaus im Hotel Paradiso der Eurotherme Bad Schallerbach an. Materialien wie Schilfrohr, Bambus und Naturgeflecht geben dem Infrarot-Tiefenwärmeraum einen originellen und dennoch behaglichen Charakter. Der Raum wurde an der Decke mit dem Abluftsystem angeschlossen. Dieses sorgt für einen ausreichenden Luftwechsel. Die warme, behagliche Beleuchtung sorgt für eine gemütliche Atmosphäre.

Das besondere am Infrarot-Tiefenwärmeraum ist die Technik. Er wurde mit 12 IPX4 – spritzwassergeschützten Thera-Med Tiefenwärmestrahlern ausgestattet. Die Leistung der Strahler kann bei den insgesamt 8 Sitzplätzen stufenlos zwischen 100 % und 60 % geregelt werden. Der Strahler jedes einzelnen Sitzplatzes schaltet sich automatisch mittels Bewegungsmelder beim Platz nehmen des Gastes ein.


Eurotherme, Bad Schallerbach

Einfacher Umbau mit großer Wirkung

Das ehemalige Laconium der Eurotherme in Bad Schallerbach wurde kaum von den Gästen genutzt. Darum wurde von der Betriebsleitung ein einfacher, jedoch funktioneller Umbau des Laconiums in eine Tiefenwärmekabine gewünscht. Es wurde eine schnelle Umsetzung gefordert, damit der tägliche Betrieb so wenig wie nur möglich gestört wird. Weiters musste die Infrarotkabine an den aktuellen gegebenen Raumeigenschaften angepasst werden und natürlich der Norm für öffentliche Infrarotkabinen entsprechen.


Europatherme, Bad Füssing

Sanierung Duschgänge und Installation einer Infrarotkabine

In der Europatherme in Bad Füssing wurden 2011 Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung vorgenommen. Unter anderem wurde die alte Dampfgrotte in eine neue Infrarotsauna für ca. 25 Personen umgebaut. Die Wände der alten Dampfgrotte waren mit Spritzbeton bekleidet. Die Stütze in der Grotte war aus Stahlbeton, ebenfalls mit Spritzbeton verkleidet. Die Sitzbänke und Einbauten wurden abgebrochen und die Grotte in bis auf den Rohbauzustand rückgebaut. Die Planung und Technik der entstandenen neuen Infrarotkabine kommt von Thera-Med.

Bio-Life Resort, Guglwald

Die etwas andere Infrarotkabine

Ein noch unbenutzer Raum in der Wellnesslandschaft des Bio-Life Resorts Guglwald wurde für eine Infrarotkabine genutzt. Dem Besitzer war es besonders wichtig, dass ein Blickkontakt zu einander möglich ist - so ähnlich wie in einer Straßenbahn oder einem Bus. Daher ist diese Infrarotkabine auch als "Infrarotbus" bekannt. Je nach Wärmeempfinden kann der Gast die in der Infrarotkabinen befindlichen Leistungszonen verwenden. Dafür wurden die Tiefenwärmestrahler in der Leistung direkt gesteuert. Durch einen Einschalttaster kann sich der Gast seinen Infrarotstrahler selbt aktivieren. Dieser schaltet sich automatisch beim erreichen der idealen Anwendungszeit von selbst aus. Der Stromverbrauch der Infrarotkabine beschränkt sich daher auf die aktive Nutzung der Tiefenwärmestrahler.


Hotel Klosterberg, Langschlag

Infrarotkabine zur Unterstützung beim Entschlacken

Im Hotel Klosterberg kann man nun schon seit über 23 Jahren Heilfasten. Heilfasten bedeutet im Hotel „stopp“ sagen, sich reinigen, Ballast abwerfen und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang bringen – unterstützt durch viel Bewegung an der frischen, klaren Luft. Seit 2005 unterstützt eine Infrarotkabine im Wellnessbereich alle Gäste beim Entschlacken und Entspannen.


Fitnessoase Parkbad, Linz

Und nach dem Schwimmen noch in die Infrarotkabine

Im Zuge der Umbauarbeiten des Linzer Parkbades 2008 wurde im komplett neu gestalteten Wellnessbereich eine Infrarotkabine mit eingeplant. Um Energiekosten zu sparen wurde ein bedienerfreundlicher Einschalttaster mit automatischer Abschaltung nach 30 Minuten bei jedem Tiefenwärmestrahler montiert. Die eingebaute Corian-Bank ist leicht reinigbar. Die Auswahl des Holzes wurde an das Gesamtkonzept der Parkbadoase angepasst.


Thera-Med® ist eine registrierte Marke der Delfin Wellness GmbH.

 

Wir setzen auf österreichische Qualität und nicht auf Billigware aus Fernost. Die Bauart der Infrarotkabine entspricht österreichischen Qualitätskriterien (ÖNORM). Ob Platzbedarf, Reinigung und Desinfektion, Höhe der Infrarotkabine oder Belüftung – die Infrarotkabinen von Thera-Med sind bis ins kleinste Detail überlegt.

SeibersdorfTÜVtl_files/delfin_wellness/content/unternehmen/allgemein/logo-made-in-austria.png

Lesen Sie hier alle Fakten, die für Infrarotkabinen bzw. Infrarotstrahler von Thera-Med® sprechen: