Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Chronik

Die Firmengeschichte

Schritt für Schritt zum Erfolg

Seit nun über 12 Jahren gibt es das Unternehmen Delfin Wellness GmbH. Jahr für Jahr haben wir uns weiter entwickelt und an Qualität und Kompetenz zugenommen.

2010

Anfang des Jahres wurde unsere Produktbereicht mit eigens produzierten Saunen ausgebaut. Weiters wird ständig an der Erweiterung der Produktpalette gearbeitet 

Der Bau des Neuen Firmengebäudes nimmt immer mehr Form an. Geplant ist, im Juli zu übersiedeln. Die Eröffnungsfeier ist mit Anfang September festgelegt worden.

Derzeit beschäftigt die Firma Delfin Wellness GmbH 18 hoch motivierte Mitarbeiter (inkl. Mitarbeiter mit geringfügiger Beschäftigung), welche für den großen Erfolg des Unternehmens verantwortlich sind. In der Firma besteht ein sehr gutes Arbeitsklima. Bei gemeinsamen Veranstaltungen versucht immer jeder Mitarbeiter dabei zu sein, begrüßt und unterstützt diese Aktivitäten. Die Kollegen untereinander sehen sich als Freunde, fühlen sich als Mitunternehmer und blicken gemeinsam mit der Geschäftsführung einer erfolgreichen Zukunft sehr positiv entgegen.

2009

Die Struktur der Firma Delfin Handelsges.m.b.H. wurde im Februar umstrukturiert. Es wurden die Logos von Delfin und Thera-Med® redesigned um eine bessere Markenbildung beider Produktgruppen betreiben zu können. Die Delfin Handelsges.m.b.H. wurde zur Delfin Wellness GmbH die derzeit zwei Produktgruppen – Delfin® Wasserwelten und Thera-Med® Infrarot-Tiefenwärme – führt. 

Der Neubau des Firmengebäudes nimmt Formen an. Der Spatenstich war am 4. Juli 2009. Bauzeit wird ca. ein Jahr betragen. Es wird verstärkt daran gearbeitet für Thera-Med® Generalimporteure und ein Händlernetz im Ausland (vorerst angrenzende Länder) aufzubauen. 

Weiters wird an neuen Innovationen gearbeitet: Ein Infrarot-Liegesessel und an einer besonders „flexiblen“ und ergonomischen Rückenlehne für die Infrarotkabine. Die „Thera-Flex“ Rückenlehne wird auch zum Patent angemeldet.

Aufgrund der Erfahrung und der Nachfrage der Infrarotkabinen wird daran gearbeitet, weitere Tiefenwärmekabinen Modelle in die Serie aufzunehmen.

Das Bundesministerium bzw. die österreichische Forschungsförderungsgesellschaft stimmt unseren Antrag zur Machbarkeitsstudie zu und fördert eine von uns eingereichte Studie zum Thema Infrarot.

Ein Forschungsunternehmen wurde von uns beauftragt, die Wirksamkeit der Thera-Med® Tiefenwärmekabinen auf das psychische und physische Wohlbefinden wissenschaftlich zu untersuchen. Hauptziel dieser Studie ist die Prüfung und Charakterisierung des Einflusses von Ganzkörper IR-A-Bestrahlung auf den menschlichen Organismus, verglichen mit Ganzkörper IR-Bestrahlung weitgehend ohne IR-A Anteil. Die Ausrichtung der Studie liegt auf dem Einsatz von IR-A-Kabinen als Wellnessprodukt und Instrument der allgemeinpräventiven Gesundheitsförderung. Die Auswirkungen auf körperliche, physiologische und psychologische Parameter, insbesondere des Vegetativums und des subjektiven Wohlbefindens werden untersucht.

Die Produktpalette der Schwimmbad-Überdachungen wurde eine weitere Ausführung ergänzt, um dem Kunden mehr Auswahl bieten zu können.

2008

Das Top Handelszertifikat wurde im Juli 2008 verlängert. Der Notendurchschnitt wurde von der letzten Überprüfung von 1,4 auf 1,21 verbessert. Weiters wurde im Juli das Folgeaudit für die ISO 9001:2000 durchgeführt und im Zuge dessen die Zertifizierung zur ISO 14001:2004 (Umweltmanagement) positiv absolviert. 

Die Firma Delfin hat den Innovationsschecks vom Bundesministerium zur Erarbeitung mit Forschungsgesellschaften von Ideenstudien, Machbarkeitsanalysen und Innovationsmanagement-Aktivitäten erhalten.

2008 wurden wichtige Projekte, für die zukünftige Markenpräsenz und als Referenz für die Marke Thera-Med®, fertig gestellt. Die Eurothermen Ressorts Bad Hall und Bad Schallerbach wurden mit der Technik von Thera-Med®ausgestattet und im Wellnessbereich jeweils eine Tiefenwärmekabine für die Besucher realisiert.

Auf Grund der steigenden Aufträge wurde im Juni ein weiteres Lager angemietet, um gängige Tiefenwärmekabinen vorproduzieren zu können und so die Wartezeit für den Kunden zu minimieren. Weiters wird die Lagerhalle für die Zwischenlagerung von Überdachungen genutzt. Es wurden auch zusätzlich zum Schauraum weitere Überdachungsmodelle im Lager aufgebaut, um den Kunden das Produkt besser vorstellen zu können.

Um den Wareneingang und Warenausgang besser Handhaben zu können und auch eine bessere Lagerführung gewährleisten zu können, wurde ein Mitarbeiter für das Lager aufgenommen.

Ein neues Firmengebäude ist in Planung. Baubeginn 2009.

2007

Im Jahr 2007 unterzog sich die Firma Delfin der Qualitätsprüfung ISO 9001:2000. Alle Mitarbeiter arbeiten aktiv an der erfolgreichen Umsetzung und Anwendung des Qualitätsmanagementsystems mit. Das Unternehmen zeigte seit ihrer Gründung in der Branche überdurchschnittliche Bilanzzahlen, welches auch vom KSV mit einem Gesamtrating von 217 bestätigt wird. Aus diesem Grund empfiehlt auch der KSV allen Kunden & Lieferanten von der Firma Delfin, anbahnende Geschäfts- und Kreditverbindungen sofort aufzunehmen und sich bietende Geschäftschancen sofort zu nutzen. 

Geschäftsführer Harald Kogler wurde in Wien von einem angesehenen Expertengremium zum Vorsitzenden eines Komitees des österreichischen Normungsausschusses für Infrarotkabinen gewählt. In diesem Normungsgremium wird dafür gesorgt, dass es für Infrarotkabinen zukünftig Mindestanforderungen gibt. Diese neu geschaffene Norm ist ein Marktordnendes Instrument. Sie dient zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit des Anwenders.

Weiters wurde 2007 ein eigener Infrarotstab für die Thera-Med® Tiefenwärmestrahler entwickelt, um noch besser auf die Kundenbedürfnisse eingehen zu können und nicht direkt von einem Lieferanten abhängig zu sein.

2006

Die Firma Delfin übersiedelte in ein größeres Bürogebäude. Es wurden weitere Mitarbeiter eingestellt und somit mehr Arbeits- sowie Beratungsplätze benötigt. Um den Kunden die Produkte vor Ort besser präsentieren zu können, wurde im neuen Bürogebäude auch ein größerer Schauraum für Schwimmbäder, Schwimmbad-Überdachungen und Infrarotkabinen eingerichtet. Im Zuge der Übersiedelung wurde Delfin auch das Top-Handelszertifikat neu verliehen. Vor der Verleihung wurden die Mitarbeiter von Mystery-Shoppern mehrmals getestet. Die Tests wurden mit „sehr gut“ und laut Zertifizierer „sehr professionell“ abgeschlossen.

Aufgrund vieler Kundenanfragen entschloss man sich ein Buch bzw. einen Ratgeber über Infrarot und dessen Wirkung zu schreiben. Dieser Ratgeber sollte den Kunden als Entscheidungshilfe bei der Auswahl des richtigen Produktes behilflich sein. Der Ratgeber „Infrarot – Wärme für das Leben“ wurde erfolgreich veröffentlicht. Er wird bereits in dritter Auflage auch über den Buchhandel vielfach verkauft. In diesem Jahr ging Delfin auch mit den Thera-Med® Tiefenwärmekabinen in den Export.

Die Eigenkapitalquote des Unternehmens stieg auf 82,04 % an. Die Firma Delfin wird als ein gut wachsendes und überaus verlässliches Unternehmen eingestuft.

2005

Im Jahr 2005 wurde aufgrund des breiten Produktangebots sowie aus strategischen Gründen eine interne Marketingabteilung eingerichtet. Von diesem Zeitpunkt wurde die Werbung im Haus konzipiert und auch unseren Vertriebspartnern zur Verfügung gestellt. Durch die eigene Marketingabteilung konnte die Firma Delfin verstärkt Werbung in allen Bereichen umsetzen und verschiedenste Produktfolder und Verkaufsunterlagen produzieren.

Besonderes Augenmerk wird ab diesem Zeitpunkt auf „Corporate Identity“ gelegt. Die Corporate Identity/Firmenpersönlichkeit repräsentiert das Unternehmen in einem einheitlichen Erkennungsmerkmal. Das Konzept beruht auf der Idee, dass die Marke Delfin sowie die Marke Thera-Med® wie Persönlichkeiten wahrgenommen werden und ähnlich wie eine solche auch handeln können.

Seit 2005 ist die Firma Delfin Mitglied des österreichischen Saunaforums. 
Ende 2005 wurde der erste TV-Werbespot produziert. 

2004

Im Jahr 2004 erweiterte die Firma Delfin abermals die Produktpalette und nahm auch Schwimmbäder und -zubehör in ihr Verkaufsprogramm auf und wurde somit zum Komplettanbieter für Schwimmbadinteressenten. Im Zuge dessen wurde eine 800 m² große Lagerhalle angemietet, um die meist dringend benötigte Ware für den Kunden stets auch prompt zur Verfügung stellen zu können. Durch die Aufnahme eines Schwimmbad-Servicetechnikers konnte die Firma auch zum Serviceanbieter für Schwimmbadanlagen werden.

2003

Aufgrund der sehr großen Nachfrage von Infrarotkabinen bei den Vertriebspartnern sowie auch bei den Endkunden entschloss sich die Firma Delfin unter der registrierten Marke „Thera-Med®“ in eigene Produktion durch Produktionspartner zu gehen. Durch diesen Schritt und mit Hilfe engagierter Partner konnte man direkt auf die zahlreichen Kundenwünsche eingehen und so eine der exklusivsten und effektivsten Infrarotkabinen sprich „Tiefenwärmekabinen“ am Markt anbieten.

Im Jahr 2003 wurde der Firma Delfin zum ersten Mal das Top Handelszertifikat verliehen. Das Top Handelszertifikat bestätigt in der Vergangenheit gute Arbeit geleistet zu haben und wird als Ansporn gesehen, in Zukunft noch mehr für die Kunden zu leisten.

2002

Die Firma Delfin nahm zusätzlich Infrarotkabinen in ihr Verkaufsprogramm auf und erhielt nach erfolgreicher Einführung den Generalvertrieb für einige Bundesländer Österreichs. Weiters entschloss sich die Firma, einen eigenen Fuhrpark anzuschaffen. Zum Fuhrpark gehören mittlerweile drei LKW-Gespanne und zwei Mercedesbusse.

2001

Die Firma Delfin Handelsges.m.b.H. wurde am 01.03.2001 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet. Zum handels- und gewerberechtlichen Geschäftsführer wurde Herr Harald Kogler bestellt.

Harald Kogler wurde am 10.07.1974 in Freistadt geboren. Er war in seiner vorhergehenden beruflichen Tätigkeit als Regionalverkaufsleiter für ein Großhandelsunternehmen angestellt. Die oberste Zielsetzung von Herrn Kogler war die Kundenzufriedenheit, die Ausbildung motivierter Mitarbeiter und die Realisierung der Firmenstrategien. Diese Tätigkeit und die Ausbildung von Herrn Harald Kogler waren die besten Voraussetzungen für den Start in die Selbstständigkeit.

Es wurde die Marke „Delfin“ geschaffen und im Wiener Patentamt zur Registrierung gebracht. Die Firma Delfin verkauft, liefert und montiert seit Beginn ihrer Gründung Schwimmbad-Überdachungen an den Schwimmbad-Fachhandel sowie auch an den Endverbraucher.