Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.

Pooltrends & worauf es bei der Planung ankommt

04. April 2014

Ist Österreich ein typisches Swimming-Pool-Land?
Österreich ist auf jeden Fall ein typisches Pool-Land. Mittlerweile gehört der eigen Pool im Garten schon fast zum Standard und wird bei Hausplanungen immer häufiger mitgeplant.

Wieviel kostet ein Swimmingpool im Schnitt? Mit welchen Kosten muss man rechnen?
Beginnend bei ca. € 2.500 – nach oben keine Grenze. Durchschnittlich verläuft sich die Investition ca. auf € 20.000,- bis € 40.000,- (ohne Baumeister, Gärtner, Steinleger…). Gesamtkosten für das Wohnzimmer im Freien sind oft bei € 50.000 bis 75.000,-

Wie hoch sind die Erhaltungskosten pro Saison?
Erhaltungskosten pro Saison sind wieder abhängig von Poolart und Größe. Man kann zwischen € 400,- und € 1.000,- rechnen. Der Trend geht natürlich auch im Poolbau zu energieeffizienten Steuerungen und Filtertechniken.

Welche Lösungen gibt es? Welche sind heuer besonders beliebt?
Bei den Schwimmbädern spricht man von Skimmerbecken, Überlaufkanten- und Überlaufrinnenbecken. Der Trend geht immer mehr zu Pools mit hohem Wasserspiegel – daher Überlaufrinne- und Überalufkante. Häufig werden auch Skimmerbecken mit speziellen „Hochwasser“-Skimmer verbaut um einen ähnlchen Effekt wie bei Überlaufrinnen zu erreichen. Wie auch schon angedeutet geht der Trend auch zu „Energiespar“ Pools – Einsparung bei Wasser, Strom, Beheizung und Entfeuchtung stehen hier im Vordergrund. Bei der Beckenform geht der Trend in Richtung „Schwimmkanal“ also langgezogene Becken. Meist werden auch Lösungen zur Abdeckung der Pools angestrebt. Trend sind sehr flache oder max. 85 cm Hohe Schwimmbadüberdachungen.

Wann beginnt man am besten mit dem Pool-Bau?
Wichtig ist immer eine genaue und intensive Planung. Man sollte erst nach Abschluss der Planungsphase, wenn genau feststeht wie es werden soll, mit dem Bau beginnen. Optimaler Baubeginn Herbst, oder bald im Frühling damit man im darauffolgenden Sommer keine Baustelle mehr hat.  

Was ist beliebter? Der klassische Swimmingpool, Naturpools oder Schwimmteiche?
Der klassische Swimmingpool ist sicher beliebter, weil er einfach weniger Arbeit und Aufwand bedeutet gegenüber einem Schwimmteich. 

Rückfragen richten Sie bitte an:

Martin Mittermayr
Abteilungsleiter Delfin Wasserwelt
Delfin Wellness GmbH
Welser Straße 58, 4060 Leonding
Tel.: 0732 68 1000 – 17
E-Mail: martin.mittermayr@delfin-wellness.at

Foto: Abdruck honorarfrei / Credit: Delfin Wellness
Für den Download der druckfähigen Bilddaten klicken Sie bitte auf das gewünschte Bild. Es öffnet sich ein eigenes Fenster. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie "Speicher unter..." 

Veröffentlichte Berichte

TV Media, April 2014 

« Luxus-Kuscheln gegen den Alltagsstress Presseinfos zum Moby-Kid Wasseralarm-System »