Leider benutzen Sie eine veraltete Browserversion. Bitte updaten Sie Ihren Browser um die Delfin Wellness Wohlfühlwelten in vollem Umfang zu erleben.
Kosten & Energie
Delfin Wellness > Produkte > Whirlpool > Planung > Kosten & Energie

Laufende Kosten des Whirlpools

Die Anschaffung eines Whirlpools gehört zu den Dingen, die man vermutlich nur einmal im Leben macht. Daher gibt es vor dem Kauf einige Dinge zu beachten, damit sich die Energie- und Heizkosten auf lange Sicht niedrig gestalten.

Jede Whirlpool Marke bzw. jeder Whirlpool Hersteller hat sein eigenes "Geheimrezept" für die Produktion des "perfekten" Whirlpools. Und somit ist Whirlpool nicht gleich Whirlpool. Nicht nur die Auswahl der Materialien und die Herstellung sind relevant, sondern auch mit welchen Klimaverhältnissen sich die Produzenten auseinandersetzen. Denn ein Whirlpool der 365 Tage im Jahr auf einer Terrasse im Süden Italiens steht muss weniger Herausforderungen meistern als ein Whirlpool in Tirol.

Nachstehend finden Sie daher die wichtigsten Punkte, die für die laufenden Kosten des Whirlpools entscheidend sind. Und letztendlich bestimmt das Gesamtkonzept eines Whirlpools, ob dieser schonend für die Umwelt und die Geldbörse ist.

Der richtige Whirlpool für Ihre Klimazone


Österreichs Klima wird von 4 Klimazonen geprägt (im Norden vom Subpolaren Klima, im Osten vom Pannonischen Klima, im Süden vom Mittelmeerklima und im Westen vom atlantischen Klima) und unterliegt daher extremen Schwankungen. Aufzeichnungen der ZAMG belegen Temperaturen von -36,6 bis +39,7. Die durchschnittliche Heizperiode in Österreich ist von Mitte Oktober bis Mitte April.

Bei der Auswahl des Whirlpools sollte man sich daher auf Hersteller verlassen, die sich mit unseren Klimaverhältnissen auskennen und somit Whirlpools für die rauen winterlichen Bedingungen in Österreich herstellen. Viele Whirlpool Hersteller sparen bei der Isolierung bzw. Nutzen die von der Whirlpooltechnik produzierte Wärme nicht aus. Für südliche Länder mit wenigen Temperaturschwankungen ist das kein Problem. Jedoch in Österreich, Deutschland und der Schweiz sind das bereits die ersten Faktoren, die zur Reduktion von Energiekosten beitragen.

Die Isolierung des Whirlpools


Bei vielen Whirlpools wird der komplette Innenraum mit Schaum ausgeschäumt. Dieser Schaum hat meist eine stützende Funktion und muss bei Wartungsarbeiten entfernt und nach den Arbeiten wieder ersetzt werden. Wir achten bei der von uns angebotenen Whirlpools, dass die Isolierung nicht schnell und günstig gemacht wird und langfristig keinen Sinn macht.

Die Abdeckung des Whirlpools


Die Abdeckung des Whirlpools trägt wesentlich zur Wärmeerhaltung bei. Der meiste Wärmeverlust bei einem Whirlpool passiert über die Wasseroberfläche. Bei den meisten Whirlpools wird serienmäßig eine Abdeckung mitgeliefert. Doch Abdeckung ist nicht gleich Abdeckung. Es gibt wesentliche Qualitätsunterschiede. Die Abdeckung des Whirlpools muss exakt auf den Whirlpool passen und keinen Spielraum erlauben. Wichtig ist, dass die Abdeckung ordentlich isoliert ist und nicht nur Schmutz fernhält. Die Abdeckung des Whirlpools muss auch wasserdicht sein, damit sich diese bei Regen nicht ansaugen kann. Die perfekte Abdeckung muss leicht, stabil und extrem isolierend wirken.  

Untergrund und Standort des Whirlpools


Auch der Standort kann ausschlaggebend für die Heizkosten des Whirlpools sein. Stellen Sie den Whirlpool in eine sonnige Lage, können Sie die Sonnenstrahlen zusätzlich für die Erwärmung des Wassers nutzen.

Wartungszugänge beim Whirlpool


Wie oben schon beschrieben, sind viele herkömmliche Whirlpools komplett mit Schaum ausgeschäumt. Die Wartung von Schläuchen und Düsen ist daher mühsam. Der Schaum muss entfernt und fachgerecht entsorgt werden. Oft muss der komplette Schaum entfernt werden, da das Problem nicht auf Anhieb ersichtlich ist. Dieser alte Schaum muss entsorgt werden und eben wieder durch neuen ersetzt werden. Das ist nicht nur mit Kosten verbunden, sondern erzeugt natürlich immer wieder unnötigen Müll.

Praktische Wartungstüren gewährleisten jederzeit Zugang zum Innenleben unserer Whirlpools. Alle Whirlpools sind serienmäßig je nach Größe mit 6 bis 8 leicht zu öffnende Isoliertüren ausgestattet. Sollte eventuell mal eine Düse zu tauschen sein oder Sie vielleicht ein Zusatzgerät (WLAN, Lautsprecher usw..) einbauen wollen, so werden Sie über diese Zugänge dankbar sein – es ist kein Schaumauskratzen notwendig.